www.timber-online.net

Meldungen // Forstverein
 // Kurzmeldungen
KooperationTU1.jpg © Maierhofergrößer

20 Jahre Kooperation Institut für Holzbau und Holztechnologie der TU Graz und der Forstwirtschaft

Im Jahre 1994 wurde vom damaligen Leiter des Lehrstuhles Holzbau an der TU Graz, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Richard Pischl, und seitens der Landwirtschaftskammer Steiermark durch FD Dipl.-Ing. Helmut Spitzer die gemeinsame Gestaltung einer Lehrveranstaltung zur Thematik Holz- und Waldwirtschaft initiiert. Ziel war und ist es, den interessierten Studierenden für Bauingenieurwissenschaften, Architektur und anderen Fakultäten der TU Graz das vernetzte Wirken zwischen Wald und Holzproduktion darzustellen und durch die Kombination theoretischer Inhalte und praktischer Handhabung näher zu bringen. Dabei wird die Wertschöpfungskette Forstwirtschaft und Holzwirtschaft, beginnend bei der Aufforstung, Pflege und Holzerntetechnik bis zu den Eigenschaften des Holzes und der Holzbe- und -verarbeitung, in einer Blockvorlesung aufgezeigt. Seit 2004 obliegt die Lehrveranstaltung dem Leiter des Institutes für Holzbau und Holztechnologie der TU Graz Univ.-Prof. DI Dr.techn. Gerhard Schickhofer. Seit einigen Jahren werden die Vorlesungen gemeinsam von Ass.Prof. DI(FH) Dr.techn. Reinhard Brandner, Mitarbeiter des Institutes und DI Helmut Spitzer, als Lehrbeauftragter der TU, abgehalten und durch Beiträge von Gastreferenten ergänzt. Im Rahmen der Lehrveranstaltung und zur Leistungsbeurteilung verfassen die Studierenden Seminararbeiten. Diesjährig wurden u.a. die Baumarten Rotbuche, Esche, Nuss und heimische Pionierhölzer näher betrachtet und ihr Wuchs, waldbauliche Eigenarten, technologische Kenngrößen und ihre Verwendung, auch in Hinblick auf ihren Einsatz in Holzwerkstoffen oder für die energetische Nutzung, behandelt. Als wesentliche Ergänzung der Vorlesungsinhalte, finden die gemeinsame Präsentation und Diskussion der Seminararbeiten in der forstlichen Ausbildungsstätte Pichl (Landwirtschaftskammer Steiermark) statt. Der Holzwerbefonds der steirischen Forstwirtschaft mit FD Dipl.-Ing. Stefan Zwettler unterstützt die Veranstaltung. Am zweiten Tag findet eine ganztägige Lehrwanderung durch den Lehrforst unter der Leitung von Dipl.-Ing. Martin Krondorfer und seinem Team statt. Hier können die Studierenden u.a. moderne Nutzungstechniken und die Holzklassifizierung hautnah kennenlernen und selbst Waldarbeit erfahren. Es werden die waldbaulichen Möglichkeiten und Zeitabläufe erklärt. Fazit: Nur ein gepflegter Wald liefert gute Holzqualitäten, die Voraussetzung für Planung und Konstruktion mit Holz.  


KooperationTU2.jpg © Maierhofergrößer

Autor: FD DI Helmut Spitzer
15.10.2014, 11:10 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen