www.timber-online.net

Meldungen // Timber Online
 // Holzbau/Bauware

Timbertower will 140 m-Windkraftwerke im Fichtelgebirge bauen

Acht Türme sind geplant – in jedem werden 700 m³ BSP verbaut

timbertower © TimberTowergrößer Das mehrfach ausgezeichnete Unternehmen Timbertower, Hannover, steht bei zwei Windkraftprojekten vor der Realisierung. Fünf Windenergieanlagen der 2,5 MW-Klasse sollen auf 140 m hohen BSP-Türmen im fränkischen Fichtelgebirge errichtet werden. Pro Turm würden rund 700 m³ Brettsperrholz verbaut.

Seit über fünf Jahren gab es Ideen, im Landkreis Wunsiedel Windenergieanlagen mit Holztürmen zu errichten. Jetzt liegen die erforderlichen Genehmigungen laut dem Unternehmen „grundsätzlich“ vor.

Drei weitere 140 m-Türme sind in Nordrhein-Westfalen konkret geplant. Zusätzliche Projekte seien in der Pipeline, heißt es.

Das Unternehmen möchte auch in Bayern weitere Holztürme bauen, sofern seitens der Behörden die nötige Unterstützung vorhanden ist. Kommende Woche stellt sich das Unternehmen am CSU-Parteitag in Nürnberg vor und will dort die bayerische Politik zum Timbertower informieren.

Seit 2012 steht in Hannover ein 100 m hoher Prototyp des hölzernen Windkraftturms mit einer 1,5 MW-Anlage. Laut Timbertower laufe dieses Kraftwerk absolut problemlos.


Autor: Hannes Plackner
05.12.2014, 11:42 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen