www.timber-online.net

Meldungen // Timber Online
 // Biomasse

„Pariser Ziele nur mit Bioenergie erreichbar“

Warnung vor Rückschritten auf Grazer Biomassekonferenz

„Zwischen 2005 und 2012 hat sich in Österreich die Ökostromquote verdoppelt. Seitdem gibt es hier aber praktisch kein Wachstum mehr“, bedauerte Univ.-Prof. Hermann Hofbauer von der TU Wien heute auf der 5. Internationalen Biomassekonferenz in Graz. Erklärbar sei dies dadurch, dass die mit viel Fördergeld gegründeten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen und Windparks heute keine Einspeistarife vorfinden, zu denen sie wirtschaftlich betrieben werden könnten, so Hofbauer.

Der Weg der Energiewende sei aber mit Entschiedenheit weiter zu gehen, denn den erneuerbaren Energien kommt in der Erreichung der auf der Klimakonferenz von Paris formulierten Ziele eine Schlüsselrolle zu, erklärte Günter Liebel, Leiter der Sektion Umwelt und Klimaschutz im BMLFUW. „Die Pariser Ziele sind nur mit Bioenergie erreichbar“, betonte er.

Für die Bioenergieforschung stünden zu wenige Mittel zur Verfügung, und der Wettbewerb um diese habe „obszöne Ausmaße“ angenommen, formulierte Walter Haslinger, Geschäftsführer des Forschungsinstitutes Bioenergy 2020+. Von sieben eingereichten Bioenergie-Projekten werde nur mehr eines gefördert. Dieses Signal sei verheerend, betonte der Experte.


Autor: Robert Spannlang, aus Graz
19.01.2017, 19:27 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen