www.timber-online.net

Meldungen // Persönliches

Bezirksjägermeister Anton Karlon – 60 Jahre

Am 21.3.1958 erblickte Anton Karlon, als drittes Kind der Aflenzer Hoteliersfamilie Friedrich Karlon, das Licht der Welt. Nach dem Besuch der Volksschule in Aflenz, trat er in das streng katholische Marieninstitut in Graz ein. Im Anschluss an die erfolgreiche Matura wollte er auf der Universität für Bodenkultur inskribieren, musste aber auf Wunsch des Vaters ein Rechtswissenschaftsstudium in Graz beginnen. Sein vorrangiges Interesse galt der elterlichen Land- und Forstwirtschaft und er nutzte jede Gelegenheit, um dabei behilflich zu sein. Im Jahre 1979 lernte Anton Karlon seine künftige Ehefrau Anneliese Wettl aus Bruck an der Mur kennen, welche er 1982 heiratete und welche ihm zwei Söhne schenkte. 1981 trat er in das Papierfachgeschäft seiner Schwiegereltern am Brucker Hauptplatz ein. Neben seiner beruflichen Tätigkeit entdeckte er zunehmend die Leidenschaft zur Jagd, worauf er sich im Jahr 1999 im Steirischen Jagdschutzverein als Zweigstellenobmann in Bruck engagierte. Seit dem Jahr 2014 ist Anton Karlon Bezirksjägermeister des Jagdbezirkes Bruck an der Mur. Als oberstes Ziel seiner Funktion sieht er die Vertiefung des Dialoges zwischen Jagd und Land- bzw. Forstwirtschaft, um zukunftsorientierte Lösungen für alle Beteiligten zu finden, was ihm mit seiner ausgleichenden, sachlichen Erscheinung, gepaart mit ausgezeichneter Eloquenz, sehr gut gelingt. Der Steiermärkische Forstverein sowie Deine Forst- und Jagdkollegen gratulieren Dir, lieber Toni, sehr herzlich und wünschen weiterhin beste Gesundheit, Lebensfreude und Schaffenskraft und natürlich ein kräftiges Waidmannsheil!


Autor: Martin Schwarzauger
27.03.2018, 09:59 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen