www.timber-online.net

Meldungen // Forstverein
 // Vereinsgeschehen
Grüner Zweig an Bgm. Siegfried Nagl © Maierhofergrößer

"Grüner Zweig" an Bürgermeister ÖR Mag. Siegfried Nagl

Im Rahmen des 10. Waldfestes in Graz wurde Herrn Bürgermeister Siegfried Nagl vom Steiermärkischen Forstverein der Grüne Zweig für sein hohes Engagement um den Grazer Wald verliehen.

Die von der Försterschule Bruck/Mur gefertigte Reliefschnitzarbeit „Grüner Zweig“ wird seit 1990 an Personen oder Institutionen verliehen, welche sich besonders für den heimischen/steirischen Wald und die Forstwirtschaft einsetzen und durch ihr Handeln in der Öffentlichkeit dies besonders positiv darstellen und somit fördern.


Grüner Zweig © Maierhofergrößer

Mag. Nagl ist bereits in der Holzwerkstätte seines Großvaters vom Holz und dessen Geruch geprägt worden. „Wenn ich Holz rieche, werde ich ein anderer, geerdeter Mensch“. Im Wald ergeht es mir auch so!“ meinte er kürzlich in einem sehr netten, authentischen Gespräch.


Bereits vor seiner sehr intensiven Tätigkeit als Bürgermeister von Graz beschäftigte sich Mag. Nagl als Stadtrat 1998 mit dem Stadtwald und der Grünraumbewirtschaftung in und um Graz. Nach der organisatorischen Einbettung eines eigenen Fachbereiches bei den städtischen Liegenschaften konnte Mag. Nagl für umfangreiche Studien und Erhebungen zur Planung einer städtischen Waldentwicklung den Waldbauprofessor Dr. Josef Spörk zusammen mit Interessens- und Naturschutzgruppen aber auch mit Forstbüros für sich gewinnen. Die erarbeiteten und nachhaltigen Zielsetzungen für den Grazer Wald (immerhin ca. 25% von Graz sind Wald) sind unter Nagls Überzeugungsarbeit in den Gemeinderat eingebracht und dort einstimmig angenommen worden. Ergebnisse daraus wurden und werden bis heute strickt umgesetzt und eingehalten. Ob Holzbringung mit dem Pferd, ob bei konstruktiven Lösungsbeiträgen in Konflikten mit Waldnutzern, ob durch Unterstützung der Waldfeste oder der Waldschule für unsre Kinder, Bürgermeister Nagl ist als Brückenbauer stets sehr bemüht, im Sinne der Natur und des Waldes bzw. der Forstwirtschaft mitzuwirken. So ist es auch nicht verwunderlich, dass Graz unter Siegfried Nagl kürzlich den dritten Platz für die holzfreundlichste Gemeinde Österreichs entgegengenommen hat. Sein Bestreben, eine positive Klimabilanz durch Holzbauten in Graz zu erreichen, kommt auch dem steirischen Wald und der Forstwirtschaft zugute.


Waldgespräche © Maierhofergrößer

Der Grazer Bürgermeister Nagl zeigt aber neben diesem hohen persönlichen Einsatz vor allem Menschlichkeit, sein Verständnis und Interesse für intakte Wälder und die Natur, er ist diesbezüglich ein sehr positiver Multiplikator in der Öffentlichkeit.
  Der Steiermärkische Forstverein gratuliert dem Preisträger für die bisherige, sehr vorbildhafte Arbeit im und um den Grazer und steirischen Wald und die Forstwirtschaft und freut sich künftig auf konstruktive Gespräche und Begegnungen im und um den Wald. Der Steiermärkische Forstverein heißt Mag. Siegfried Nagl stets herzlich willkommen.


Autor: Maierhofer
15.06.2018, 14:24 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen