www.timber-online.net

Meldungen // Persönliches

Ofö. Ing. Karl Raith - 60 Jahre

Am 08.04.2018 feierte Oberförster Ing. Karl Raith seinen 60. Geburtstag. Aufgewachsen in St. Kathrein am Offenegg, besuchte Karl Raith die Försterschule in Gainfarn und schloss diese 1977 als erster Lehrgang mit Matura ab. Nach einer zweijährigen Praxis bei den Österreichischen Bundesforsten legte Karl Raith die Staatsprüfung für den Försterdienst ab. Im Jahre 1983 trat Ing. Raith in den Landesdienst ein, wo er als Mitarbeiter der Bezirksforstinspektion Bruck an der Mur mit den Agenden des Bezirksförsters für die Forstaufsichtsstation Bruck/West betraut wurde. Nach Freiwerden eines Dienstpostens in seinem Heimatbezirk Weiz wurde Ing. Raith 1988 die Forstaufsichtsstation Gleisdorf übertragen und wechselte im Jahr 1994 in die Forstaufsichtsstation Weiz. Als Sohn eines Berufsjägers wurde in Karl Raith die Leidenschaft zur Jagd bereits in jungen Jahren geweckt und so war es für Kollegen Raith auch selbstverständlich, dass er sich für die Anliegen der Jagd als Funktionär einsetzt und ist zwischenzeitlich bereits in der dritten Periode als Bezirksjägermeister im Jagdbezirk Weiz tätig. Stets mit dem Ziel eines ausgewogenen Mit- und Nebeneinander von Mensch und Natur, Wald und Wild als Voraussetzung für die Erhaltung unserer Wälder und Sicherung ihrer vielfältigen Wirkungen brachte sich Karl Raith auch 15 Jahre lang in den Vorstand des steirischen Forstvereins ein. Darüber hinaus war Kollege Raith über viele Jahre in der Förstervertretung, davon einige Jahre als Obmann des Vereins der Förster im öffentlichen Dienst, Landesgruppe Steiermark aktiv tätig. Mit seinem breiten Engagement, seinem stets korrekten Auftreten wird Oberförster Ing. Karl Raith sowohl bei den Kollegen als auch bei den Waldbesitzern gleichermaßen geschätzt. Ich wünsche dem Jubilar zum Geburtstag alles Gute, Gesundheit und ein kräftiges Weidmannsheil.


Autor: Michael Luidold, Landesforstdirektor
10.07.2018, 12:44 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen