www.timber-online.net

Meldungen // Forstverein
 // Kurzmeldungen

Maria Patek neue Leiterin der Sektion Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit

Seit August 2018 ist Maria Patek die Leiterin der Sektion Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit im Österreichischen Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT). Die Sektion widmet sich einer großen Palette an zukunftsweisenden Themen und stellt sich großen Aufgaben wie dem Klimawandel und seinen Auswirkungen. Im Ziel-Dreieck der Klima- und Energiestrategie der Bundesregierung bestehend aus Ökologischer Nachhaltigkeit - Versorgungssicherheit - Wettbewerbsfähigkeit/Leistbarkeit finden sich auch die Agenden der Sektion Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit (Sektion III) wieder. Diesen Themen widmet sich seit August 2018 Maria Patek als Leiterin der Sektion III gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in sechs Abteilungen. Als studierte Forstwirtin sowie Wildbach- und Lawinenverbauerin bringt Maria Patek viel Leidenschaft für die Themen des Waldes aber auch den Bereich Schutz vor Naturgefahren mit, welchen sie als Leiterin der Wildbach-und Lawinenverbauung l4Jahre lang erfolgreich führte und prägte. In ihrer beruflichen Laufbahn konnte sie stets ihrer Leidenschaft für strategische und zukunftsorientierte Weiterentwicklung von Organisationen einbringen.

Antworten auf Fragen der Zukunft

Die Sektion steht nun vor der Herausforderung, Strategien und Lösungen zu Klimaschutz und Klimawandelanpassung zu finden um unseren Lebens-, Natur- und Wirtschaftsraum nachhaltig zu sichern und zu stärken. Maria Patek stellt sich als Leiterin der Sektion Forstwirtschaft und Nachhaltigkeit mit viel Elan diesen brennenden Themen und gestaltet gemeinsam mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die nachhaltige Entwicklung unseres Lebensraumes mit. Um die Funktionen des Waldes und die biologische Vielfalt für zukünftige Generationen erhalten zu können, bedarf es einer nachhaltigen Nutzung und Entwicklung. Es ist wichtig einen Ausgleich zwischen ökonomischer, ökologischer und sozialer Komponenten sicherzustellen. Die Nachhaltige Entwicklung steht für die Gestaltung einer lebenswerten Zukunft. Sie ist eine Entwicklung, die den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten und Bedürfnisse künftiger zu gefährden. Wichtige Themenfelder dabei sind z.B. Green Economy, Ressourceneffizienz, Umsetzung der Sustainable Developement Goals und Bildung.


Autor: Red.
13.12.2018, 09:35 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen