www.timber-online.net

Meldungen // Timber Online
 // Rundholz/Wald

AUSTROFOMA 2019 knackt die 20.000

Seit gestern Abend ist die AUSTROFOMA 2019 Geschichte. Die Veranstalter sprechen von 20.800 Besuchern an den drei Messetagen in den Esterhazy'schen Wäldern rund um die Burg Forchtenstein. Die traditionell zur AUSTROFOMA verliehenen "Innovations-Awards" gingen diesmal an Logset H8 Hybrid (Holzerntemaschinen), Bast-Ing DrillFast (Geräte und Werkzeuge) sowie CNH, Steyr S-Brake (Ergonomie und Sicherheit).

Austrofoma 2019 © DI Robert Spannlanggrößer Das Wetter war freilich mit dafür verantwortlich dafür, dass die Stimmung unter den Besuchern gut war: Neben Waldbesitzern und Forstunternehmern sowie zahlreichen Gruppen junger Leute aus forstlichen und landwirtschaftlichen Ausbildungsstätten sah man vor allem auch viele Gäste aus Asien mit den schon traditionell orangefarbenen Schutzhelmen auf dem Rundkurs und im AUSTROFOMA-Dorf. Nicht weniger als 1.000 Geräte und Maschinen für die Holzernte und -aufarbeitung sollen entlang des 5,5km-Parcours zu sehen gewesen sein.

Manche der Aussteller zeigten sich jedoch mit Organisation und Abwicklung des Großevents nicht ganz zufrieden. Dies betraf vor allem die Standplatz-Zuteilung sowie die Aufbauphase am Rundkurs.


Strahlende Sieger

Bereits zum zweiten Mal wurde der „Innovations-Award“ vom Fachausschuss für Waldarbeit und Forsttechnik des Österreichischen Forstvereins an innovative Unternehmen verliehen. Die am 9. Oktober mittags bekannt gegebenen Preisträger waren wie folgt:

  • Harvester Logset H8 Hybrid – weltweit der erste Serien-­Harvester mit Hybridantrieb. Zwischen Motor und Hydraulikpumpen wurde ein „Powerpack“ installiert, der als E-Motor und Generator dienen kann und über einen hocheffizienten Energiespeicher (Supercapacitor) verfügt. Wesent­licher Bestandteil des Systems ist ein Energiefluss-Steuerungssystem. Dadurch kann der Motor kleiner gehalten werden, da zusätzlich benötigte Energie aus dem E-Motor kommt. Wird die Motorkraft nicht zur ­Gänze benötigt, wird Strom erzeugt und gespeichert. Effekte laut Hersteller: 30% mehr Effizienz, 25% weniger Kraftstoff, 30% weniger CO2-Ausstoß.
  • BaSt-Ing – ein innovatives Team aus Oberbayern – wurde für „Drillfast“ prämiert, ein Erdbohrer für handelsübliche Schlagschrauber. Dies ist ein leichtes und leistungsfähiges Erdbohrgerät für Zaunbau und Pflanzung, das die Arbeit durch Gewichtsreduktion und Wegfall der Drehmomentschläge durch Schlagschrauberantrieb erleichtert.
  • Steyr-­Traktor mit einem intelligent bremsenden Anhänger. Das automatische Anhänger-Brems­system STEYR S-Brake sorgt bei bestimmten Modellen der STEYR CVT-Serie dafür, dass bei Verzögerung des Traktor-Anhänger-Gespannes durch Zurücknehmen des Fahrpedals die gezogenen Fahrzeuge über ihre eigene Betriebsbremse automatisch auch abgebremst und die Gespanne stabilisiert werden. Dies erhöht die Sicherheit, da die Verzögerung von Traktor und Anhänger automatisch angepasst wird, ohne dass das Bremspedal betätigt werden muss.


Autor: DI Robert Spannlang
11.10.2019, 17:06 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen