www.timber-online.net

Meldungen // Timber Online
 // Rundholz/Wald

Kaum Verbesserungen in Forstbetrieben

Die Forstunternehmen stehen den nächsten Monaten wenig positiv gegenüber – die Stimmung hat sich im 3. Quartal aber leicht verbessert, ergab eine Holzkurier-Umfrage.

AFoRS_Polter © Scheller Systemtechnikgrößer 28 % der befragten Forstbetriebe in Österreich und Deutschland gehen davon aus, dass die Rundholzpreise im kommenden Halbjahr steigen. Bei der Holzkurier-Konjunkturumfrage im 2. Quartal waren es 13 %. Sinkende Rundholzpreise erwarten 38 % (2. Quartal: 48 %). Bei den Kosten für den Holztransport in den kommenden sechs Monaten gaben 27 % „steigende“, 72 % „gleichbleibende“ Preise an. Dass die Holzerntekosten steigen, erwarten 30 % (28 %). 67 % kalkulieren mit gleichbleibenden Kosten.


Umsatzerwartung etwas besser

77 % der Befragten gaben an, dass die Geschäftslage im Forstbetrieb im vergangenen Halbjahr, entsprechend der Saison, „schlecht“ war, 22 % „zufriedenstellend“. Im Vergleich zum Vorquartal gab es hier kaum eine Veränderung. Leicht verbesserte Aussichten bei der Geschäftslage erwarten die Forstbetriebe in den nächsten sechs Monaten: Gingen im 2. Quartal 78 % von einem „schlechten“ und 15 % von einem „zufriedenstellenden“ Verlauf aus, waren es im 3. Quartal 72 % beziehungsweise 27 %. 14 % (2. Quartal: 8 %) prognostizieren steigende Umsätze im kommenden Halbjahr, 38 % (28 %) gleichbleibende und 48 % (65 %) sinkende Umsätze.


Autor: Martina Nöstler
28.10.2019, 11:10 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen