www.timber-online.net

Meldungen // Persönliches

Hofrat Dipl.-Ing. Klaus Pötsch - 80 Jahre

Der bis September 2000 leitende Forstsachverständige der Finanzlandesdirektion für Steiermark, wurde am 14.12.1939 in Graz geboren. Der Bezug zum Forst stammt wohl aus seiner Jugend, die er in der Breitenau (Vater Fvw. bei Forstbetrieb Schafferwerke) verbrachte. Auch das Interesse zu seinen Hobbies - Kultur, Musik, Radfahren - wurde in der Jugend durch den Besuch des Marieninstitutes in Graz geprägt. Diese werden auch heute noch, ebenso wie Reisen rund um den Globus mit seiner Gattin Heide, sehr intensiv ausgeübt. Nach dem Studium der Forstwirtschaft an der BOKU in Wien trat Pötsch 1964 den Dienst als Forstsachverständiger der FLD-Steiermark an, wo er fast vier Jahrzehnte tätig war. Ein Zeitraum, in dem er auch den Einsatz vom Kurbelrechner (so etwas gab es!) über Großrechner bis zum Personal-Computer bewältigen musste, um die forstwirtschaftliche Einheitsbewertung der über 900 steirischen Großwaldbetriebe durchführen zu können. Klaus Pötsch hat dabei wohl als einer der Wenigen die forstlichen Bewertungen zu drei Hauptfeststellungen - 1970, 1979 und 1988 - durchgeführt.
Die fiskalisch ausgewogene Beurteilung von Forstbetrieben wurde mit viel Fingerspitzengefühl in der Steiermark, aber auch in anderen Bundesländern, vorbildlich durchgeführt. Mit 1. April 1986 wurde Pötsch zum technischen Leiter Forst bestellt, und 1990 zum HOFRAT ernannt. Klärung von forstspezifischen Fragen für die vielen Finanzämter, für die Groß-Betriebsprüfung sowie für Berufungssenate wie zur Ermittlung von Wald-Veräußerungsgewinnen, Abgrenzung zur Liebhaberei, Beurteilung von Überhieb und Kalamitätsnutzungen erforderten nicht nur forstlich umfassendes Geschick. Auch als gerichtlich beeideter Sachverständiger war er tätig und hat u.a Entschädigungen beim Bau von Autobahnen und von Starkstromleitungen ermittelt.
Kenntnisse an jüngere Forstkollegen gab Hofrat Pötsch als Vortragender am Bildungszentrum der Finanzverwaltung weiter, und unterstützte mit Fachwissen das Finanzministerium bei Legistik. 1996 wurde ihm das „Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich“ verliehen.
Lieber Klaus, ich wünsche dir auch im Namen des Steiermärkischen Forstvereins und der Kolleginnen und Kollegen der Finanzverwaltung alles Beste, Gesundheit und weiterhin viel Freude bei der Ausführung deiner vielfältigen Interessen.


Autor: Hannes Hafenscherer
12.12.2019, 15:02 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen