www.timber-online.net

Steirischer Wald // Steirische Waldgesellschaften
 // Sommerwarmer Osten
BUCHENWA.jpg © red.größer

Buchenwald

Die Rotbuche besitzt eine breite ökologische Amplitude und bildet durch ihre außerordentliche Konkurrenzkraft weitgehend Reinbestände. Außerhalb des Optimums sind buchenreiche Mischwälder typisch. Die Buchenwälder liegen hauptsächlich zwischen 400 und 700 m Seehöhe in niederschlagsreichen Gebieten. Die Buche ist eine ausgesprochene Schattbaubaumart und verdrängt die lichtbedürftigen Arten. Sie bildet hallenartige Wälder mit einem dichten Kronendach.

Die Bewirtschaftung erfordert hohes Können und waldbauliche Erfahrung.


Autor: Steiermärkischer Forstverein
15.02.2008, 16:39 MEZ

Artikel druckenArtikel mailen